• Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

  • Austausch und Partnerschulen

Austausch und Partnerschulen

Wir legen am Friedrich-Schiller-Gymnasium Wert darauf, unsere sprachlichen Profile durch regelmäßige Auslandsaufenthalte praxisorientiert anzuwenden.

Die klassischen Austauschprogramme werden ergänzt durch einen interkulturellen Austausch mit der Bhartiya Public School in Sikar in Rajasthan (Indien), sowie durch einen Austausch mit MINT-Schwerpunkt in Nový Jičin (Tschechien). Ansprechpartner für die Austauschprogramme ist Herr StD T. Junger. Das Auswahlverfahren ist hier geregelt. 

 

Englisch

Klasse 10: St. Charles (Missouri / USA, Partnerstadt),more

Tamworth (Birmingham / England)

Französisch

Klassen 7/8: Montbéliard (Partnerstadt), encore

St. Nazaire 8/9, et encore​​​​​​​

Russisch

Klassen 9 – 11: Jevpatorija (Halbinsel Krim, Russland, Partnerstadt, aus politischen Gründen ausgesetzt)

Spanisch

Klassen 8 – 11: Melilla (Spanien); Segovia (Spanien)

NwT

Klasse 9: Nový Jičin (Tschechien)

Spanien-Austausche

Austauschangebote im Fach Spanisch

Für das Fach Spanisch freuen wir uns, zwei Austauschziele anbieten zu können: Für die Klasse 8 bzw. 9 (1. bzw. 2. Lernjahr) die Stadt Segovia, nördlich von Madrid, und für die Klasse 9 bzw. 10 (2. bzw. 3. Lernjahr) eine der beiden spanischen Exklaven im Norden Marokkos, Melilla.

Beim Austausch sind unsere Schüler*innen für die Dauer des Austauschs bei den Gasteltern in Spanien untergebracht, im Gegenzug empfangen die Familien unserer Schüler*innen ihre jeweiligen Partner bei sich zu Hause.

Im Rahmen des Austauschs erleben die Schüler*innen u.a. das Schulsystem des Partnerlandes sowie den Alltag und die Gepflogenheiten in den Gastfamilien, sie besuchen einige Ausflugsziele – und üben das Verstehen und Anwenden der Fremdsprache in ihrem Umfeld, jenseits des Lehrbuchs.

Dadurch verbinden die Schüler*innen das Unterrichtsfach ‚Spanisch‘ nicht mehr nur mit Unterricht, sondern auch mit persönlichen Erfahrungen und Beziehungen.

SEGOVIA – unser Austauschziel in Klasse 8 / 9

Schon im ersten Lernjahr führen wir erfolgreich den Austausch mit Segovia

(nördlich von Madrid) durch. Während des 8 bis 10-tägigen Aufenthalts in den Gastfamilien stehen neben einigen Stunden Unterrichtsbesuch verschiedene Ausflüge in die Umgebung an. Zum Programm gehören neben der Erkundung Segovias mit seinem weltberühmten römischen Aquädukt und dem Alcázar (einer der Vorlagen für das „Cinderella“-Schloss) z.B. Fahrten nach Madrid, nach Salamanca (wo die Schülerinnen und Schüler einige der Sehenswürdigkeiten aus ihrem Lehrwerk in echt erleben), nach Ávila mit seiner vollständig umlaufenden Stadtmauer und meist ein Ausflug mit Kanadiern zur größten Geier-Kolonie Spaniens in den „Hoces del Duratón“.

 

MELILLA – ein Fleckchen Spanien in Marokko!  (Klasse 9 / 10)

Ein besonderes Austauschziel ist die spanische Exklave ‚Melilla‘ im Norden Marokkos. Melilla ist – neben Ceuta – einer der beiden historischen Stützpunkte Spaniens in Marokko, vergleichbar mit Gibraltar im Süden Spaniens. Der Austausch dauert in der Regel 10 bis 12 Tage. In dieser Zeit erkunden die Schülerinnen und Schüler neben dem spanischen Schulsystem verschiedene Bereiche der Stadt, die z.B. stark durch den spanischen Jugendstil geprägt ist. Ein weiteres Thema ist das Zusammenleben der verschiedenen Religionen und Kulturen. Die Lage am Meer ermöglicht sportliche Aktivitäten am Strand. Und schließlich erleben und thematisieren wir dort auch das Thema der europäischen Außengrenze.