• Weltethosschule

  • Weltethosschule

  • Weltethosschule

  • Weltethosschule

  • Weltethosschule

  • Weltethosschule

  • Weltethosschule

Weltethosschule

Mit dem Titel Weltethos-Schule zeichnet die Stiftung Weltethos Schulen aus, welche die Weltethos-Idee nicht nur in ihr Curriculum aufnehmen, sondern Wege finden, sie im Schulalltag zu verankern. So sollen die Weltethos-Werte von allen erfahren, erprobt und schließlich gelebt werden.

Viele Schulen haben ein Leitbild entwickelt sowie Regeln mit ihren Klassen aufgestellt, damit das Zusammenleben an der Schule gut gelingt. Für einen friedlichen Umgang miteinander – auch über die Schule hinaus – ist es uner­lässlich, dass Kinder und Jugendliche Werte ken­nenlernen, die religions- und kultur­übergreifend gültig sind. Zudem sollten in Schulen, wo verschiedene Religionen präsent sind, Prozesse interreligiösen Lernens angeregt und Formen interreligiöser Kommunika­tion erprobt werden.

Die Stiftung Weltethos steht Schulen mit Rat und Tat zur Seite, um diesen Anforderun­gen gerecht werden zu können. Seit ihrer Grün­dung 1995 arbeitet sie mit Schulen, Lehr­kräften und Schulbehörden zusammen und hat dadurch entsprechende Kompetenzen in den Bereichen "Werte­bildung" und "interkulturelle und interreligiöse Bildung" erworben.

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium ist seit dem Schuljahr 2018/19 eine von 21 Weltethos-Schulen in Deutschland.

Mit dem Titel Weltethos-Schule zeichnet die Stiftung Weltethos Schulen aus, welche die Weltethos-Idee nicht nur in ihr Curriculum aufnehmen, sondern Wege finden, sie im Schulalltag zu verankern. So sollen die Weltethos-Werte von allen erfahren, erprobt und schließlich gelebt werden.

Viele Schulen haben ein Leitbild entwickelt sowie Regeln mit ihren Klassen aufgestellt, damit das Zusammenleben an der Schule gut gelingt. Für einen friedlichen Umgang miteinander – auch über die Schule hinaus – ist es uner­lässlich, dass Kinder und Jugendliche Werte ken­nenlernen, die religions- und kultur­übergreifend gültig sind. Zudem sollten in Schulen, wo verschiedene Religionen präsent sind, Prozesse interreligiösen Lernens angeregt und Formen interreligiöser Kommunika­tion erprobt werden.

Die Stiftung Weltethos steht Schulen mit Rat und Tat zur Seite, um diesen Anforderun­gen gerecht werden zu können. Seit ihrer Gründung 1995 arbeitet sie mit Schulen, Lehr­kräften und Schulbehörden zusammen und hat dadurch entsprechende Kompetenzen in den Bereichen "Werte­bildung" und "interkulturelle und interreligiöse Bildung" erworben.

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium ist seit dem Schuljahr 2018/19 eine von 21 Weltethos-Schulen in Deutschland.

ARTIKEL: VOM VERBINDENDEN IN DEN WELTREGIONEN

ARTIKEL: DAS FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM IST WELTETHOS-SCHULE

ARTIKEL: WELTETHOS PRAKTISCH