• Vertretungspläne
  • Lehrerpläne
  • Klassenpläne
  • Neueinteilung Klasse 8
  • Kursstufenplan
  • Kursstufe
  • Raumplan
  • Klausurenplan Kursstufe
  • Kalender Lehrerkollegium
fsg-lb
Zufallsbild: Party der SMV
Das FSG in der Presse
Berufsinformationsabend 2015
Fachschaft Geschichte
Arbeiten im Chemieraum
Unser Schulleiter Herr Arnold
Der Wirtschaftskurs 2015/2017 besucht Caro Kaffee
Zufallsbild: Party der SMV
Zufallsbild: Party der SMV
Zufallsbild: Party der SMV
Die Biologiefachschaft
Zufallsbild: Der Schulleiter Hr. Arnold
Zufallsbild: Arbeitsraum für Schüler
Zufallsbild: Der Betonbau
Der Eingang zum Stammgebäude
Exkursion im Fach Chemie
Berufsinformationsabend 2015
Arbeiten im Chemieraum
Berufsinformationsabend 2015
Zufallsbild: Arbeitsraum für Schüler
Zufallsbild: Party der SMV
Schülerfirma im Jahre 2013

Qualitätsmanagement und innere Schulentwicklung

                                   Füreinander Schule Gestalten

                Qualitätsmanagement und Innere Schulentwicklung

Die Grundlagen und Rahmenvorgaben aller Qualitätsmanagementmaßnahmen sind durch den „Orientierungsrahmen zur Schulqualität für allgemeinbildende Schulen des Landes Baden-Württemberg“ aus dem Jahre 2007 festgelegt und vorgegeben.

Qualitätsmanagement im Bereich der Schule bedeutet v.a. Schulentwicklung: Einzelne Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Schule werden aufeinander abgestimmt mit dem Ziel, die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule insgesamt ständig zu verbessern.

An unserer Schule führen wir das Verfahren der „Qualitätszentrierten Schulentwicklung“ (QZS) durch. QZS verbindet das Konzept der Schulentwicklung mit dem Konzept des Qualitätsmanagements und umfasst die Weiterentwicklung und Verbesserung in folgenden Bereichen:

  • Lehr- und Lernprozesse (die gemeinsame Arbeit von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern im Unterricht und darüber hinaus)
  • Organisatorischer Aufbau der Schule und schulische Abläufe
  • Fachliche und überfachliche Qualifikationen der Schulleitung, der Lehrerinnen und Lehrer und des nichtlehrenden Personals

Unsere Schulentwicklungsplanung bietet einen knappen Überblick über den Schulentwicklungsprozess seit dem Schuljahr 1996/ 1997.

Alle Maßnahmen, die wir zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung durchführen, orientieren sich an unserem Leitbild, in dem unser Selbstverständnis und unsere gemeinsamen pädagogischen Ziele und Wertvorstellungen formuliert sind.

Unser Qualitätshandbuch stellt unser Qualitätsprofil im Überblick dar. Es dokumentiert die Besonderheiten und Strukturen unserer Schule sowie die wichtigsten regelmäßigen Abläufe.

Einzelne Arbeitsgruppen und Gremien nehmen besondere Aufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements und der qualitätszentrierten Schulentwicklung wahr:

Um die Einhaltung unserer Qualitätsstandards und die Wirksamkeit der Schulentwicklungsprojekte und -maßnahmen zu überprüfen, führen wir seit dem Schuljahr 2002/ 2003 regelmäßig Evaluationen durch.

Dazu werden ausgehend von unserer Evaluationsplanung gezielt Daten erhoben, ausgewertet und interpretiert, um auf der Grundlage dieser Ergebnisse weitere Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung durchzuführen.

In jedem Schuljahr durchgeführte Evaluation:

  • Unterrichtsevaluation „Schiller: SchLaU“ (SchülerInnen und LehrerInnen analysieren Unterricht)

Einmalig durchgeführte Evaluationen:

  • Erfahrungen mit Unterrichtsevaluation
  • Doppelstunden-Modell
  • „Gesunde Schule FSG“
  • Erfahrungen mit der Verwendung von Selbstbewertungsbogen zur Unterrichtsnote
  • „Fachraumkonzept“